Vorverstärker

Entdecken Sie die Vorverstärker von Spectral.

Filter
DMC–30 SC
Mit dem weltweiten Erfolg des DMC-30SV Referenzvorverstärkers, wurden bei den Spectral-Kunden der Ruf laut nach einen vereinfachten Vorverstärker, bei voller Verwendung der neuen SV-Technologie. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, haben Spectral-Ingenieure eine neue "lineare" DMC-30 entwickelt, die einen einseitigen Betrieb für Ein- und Ausgänge nutzt. Dieser Single-Ended DMC-30 heißt DMC-30SC.Er bietet die einzigartige Leistung des Benchmark DMC-30SV in einem neuen Ultra-High-Value-Vorverstärker. Seit der Gründung Spectrals in den 1970er Jahren und der Einführung der ersten Audiokomponente, besitzt das Hochleistungs-Vorverstärker-Design bei Spectral die höchste Ingenieurspriorität. So werden z.B. gegenüber anderen Highend-Vorverstärkern bei kritischen Signalpegeln deutlich kleinere Verstärkerverzerrungen und Signalsteuerungsverfärbungen ausgegeben, um eine ideale Leistungs- und Signaltransparenz zu erreichen, um ultimative Wiedergabetreue in High-End-Musikanlagen zu realisieren.Die Super Veloce TechnologieIn den DMC-30SV- und DMC-30SC-Vorverstärkern haben Spectral-Ingenieure die renommierte DMC-30-Topologie mit den aktuell modernsten Verstärkungsschaltungen entwickelt. Ein Durchbruch beim Verständnis des Hochgeschwindigkeits-Transistorverhaltens sowie ein exklusiv für Spectral komplett neues Halbleiterdesign, verbannen Low-Level-Verzerrungen auf ein bisher unerreichbar niedriges Niveau.Thermische Speicher und Super TransistorenSeit Jahren haben Spectral-Ingenieure die flüchtigen Signalspeicherverzerrungen untersucht, die in bestimmten Halbleiterbauelementen auftauchen und als "thermische Schwänze" bekannt sind. Diese schwer fassbaren Nichtlinearitäten treten bei hohen Geschwindigkeiten in Transistoren beim Umschaltvorgang als Übergangsverhaltensänderung beim Aufheizen/Abkühlen auf. Diese Änderung des Halbleiter-Schaltverhaltens beeinflusst die Linearität der Verstärkerschaltung, bis sich das Gerät von einer vorübergehenden Erwärmung erholt. Diese "thermische Speicher"-Verzerrung ist seit langem ein anerkanntes Phänomen in High-Tech-Verstärker-Schaltungen für Hochfrequenz- und Mikrowellegeräte, wird aber von herkömmlichen Audio-Ingenieuren ignoriert. Bei hochauflösenden Audioverstärkern sind jedoch Low-Level-Transistorverzerrungen problematisch, da sie die Signallinearität beeinträchtigen.Schlussendlich erfolgte die Eliminierung dieses Problems beim Spectral Referenz-Verstärker-Designs durch den Einsatz der Spectral-eigenen High-Level-Treiberschaltungen. Die Ergebnisse dieser sehr intensiven Entwicklungsarbeit sind die die absolut besten und leistungsfähigen Verstärkerschaltungen, die Spectral je entworfen hat. Der Spectral Super FaderDie Lautstärkerreglung stellt in einem Vorverstärker immer noch die größte Herausforderung dar! Um hier einen Schritt weiter zu gehen hat Spectral mit einem führenden Hersteller für Raumfahrttechnik zusammengearbeitet. In gemeinsamer Entwicklung und Anstrengung kam nach mehreren Jahren als Ergebnis ein ultra-präzises Lautstärkepotentiometer. Der Spectral Super Fader kombiniert mechanische Präzision, moderne Materialwissenschaft und den Einsatz exotischer bisher noch nie dagewesener Materialien. Es ist ein Potentiometer, welches sich wie eine unendliche Anzahl theoretisch idealer Widerstände verhält. Intern sind die kritischen, sich bewegenden Teile aus einem Stück gefertigt. Die Abtaster haben mehrere Oberflächen und stehen als Gruppe unter Federdruck, um den Kontakt zu einer micro-polierten Oberfläche in jeder Situation perfekt zu gewährleisten. Eine außergewöhnliche Mechanik und Konstruktion verhindert lokale Erwärmung der von Strom durchflossenen Teile. Die Kontaktmaterialien bestehen aus purem Material und nicht wie in anderen Konstruktionen aus beschichtetem Material, welches dadurch zu minimalen, aber hörbaren Verzerrungen neigt. Der Spectral Super Fader zeigt keinerlei messbare Fehler mehr und ist noch dazu auf eine Beanspruchung von über 40 Millionen Operationen ausgelegt!Der Super Fader schlägt mit Abstand alles bisherige an existierenden Potentiometern. Dazu sei bemerkt, dass eine Lautstärkeregelung über Mikroprozessoren elektronische Einstreuungen hat und einem Potentiometer unterlegen ist.SHHA Modul der 3. GenerationDas SHHA G3 Modul ist das Herz der Spectral DMC30SC. Es ist an Auflösung, Feinzeichnung und Schnelligkeit nicht zu übertreffen. Die Evolution des G3 Moduls ist wieder ein Schritt in Richtung perfekte Musikwiedergabe. Neue Komponenten, Materialien und detaillierte Verbesserung der Schaltkreise haben dazu geführt: Ein optimiertes Layout und verbessertes Dielektrikum verbessern Stabilität und Schnelligkeit. Neue handselektierte TRIM-Widerstände ersetzen konventionelle TRIMs in kritischen Signalstellen. Verbesserte Wärmeableitung und Verteilung sorgt für bessere thermische Stabilität und Lebensdauer Verstärker-Technologie, anderem Netzteil und einigen neuen Bauteilen in kritischen Bereichen, ohne Rücksicht auf Kosten. Nach Monate langen Hörtests mit hochwertigsten Aufnahmen und einer zweijährigen Entwicklung des Verstärker Programms, war diese "spezielle Version" vollendet. Das Ergebnis dieser Bemühungen ist einfach gesagt das beste was Spectral in seiner über 30-jährigen Firmengeschichte dem Highend-Markt bisher präsentierte.

18.900,00 €*
DMC–30 SV
Mit der SV bringt Spectral Audio nun die vierte Version seiner Super-Vorstufe DMC 30. Drei Jahre Entwicklungszeit sind noch einmal eingeflossen, um aus der SS Series 2 eine SV zu machen. Von außen betrachtet sind die Änderungen marginal: Gehäuse, Lautstärkeregelung, Anschlüsse – hier blieb alles beim Alten. Aber der Spectral Highspeed Hybrid Amplifier (SHHAs), das Herz der Vorgängerin DMC 30SS, wurde komplett überarbeitet. Für die neue SHHA-Generation (G3) konnte die Schaltung mit neuen Halbleitern optimiert werden, und es fanden sich verbesserte Kondensatoren-Typen (Teflon), die ebenfalls die Breitbandigkeit und Aussteuerungsfestigkeit der G3-SHHAs noch einmal vergrößerten.Ebenfalls neu in der DMC 30SV sind gänzlich neue, symmetrische Eingangsverstärker (Model 304). Dahinter stecken diskret aufgebaute Hochgeschwindigkeits-Class-A-Verstärker von einer Güte, wie man sie in der heutigen Audio-Welt nicht mehr findet. Letztendlich wurde die neue DMC 30SV auch auf die Herausforderungen der heutigen digitalen Zeit mit ihren hochauflösenden Musikfiles und besonders auf den Anschluss hochklassiger Wandler hin optimiert. Das Ergebnis sollte sich kein High-End-Fan entgehen lassen: Es ist von höchster Genauigkeit, Leichtigkeit und mitreißend natürlich. Der Spectral Super FaderDie Lautstärkerreglung stellt in einem Vorverstärker immer noch die größte Herausforderung dar! Dabei sei gleich angemerkt, dass eine Lautstärkeregelung über Mikroprozessoren von Grund auf elektronische Einstreuungen hat und einem Potentiometer unterlegen ist. Um bei der Entwicklung einer neuen Potentiometertechnologie einen Schritt weiter zu gehen, arbeitete Spectral mit einem führenden Hersteller für Raumfahrttechnik zusammen. In gemeinsamer Entwicklungsanstrengung entstand nach mehreren Jahren ein ultra-präzises Lautstärkepotentiometer. Der Spectral Super Fader kombiniert mechanische Präzision, modernste Materialwissenschaft und den Einsatz bisher noch nicht verwendeter Materialien. Es ist ein Potentiometer welches sich wie eine unendliche Anzahl theoretisch idealer Widerstände verhält. Intern sind die kritischen, sich bewegenden Teile aus einem Stück gefertigt. Die Abtaster haben mehrere Oberflächen und stehen als Gruppe unter Federdruck, um den Kontakt zu einer micro-polierten Oberfläche in jeder Situation perfekt zu gewährleisten. Eine außergewöhnliche Mechanik und Konstruktion verhindert lokale Erwärmung der von Strom durchflossenen Teile. Die Kontaktmaterialien bestehen aus massivem und nicht wie in anderen Konstruktionen aus beschichtetem Material, welches konstruktionsbedingt zu minimalen, aber doch hörbaren Verzerrungen neigt. Der Spectral Super Fader zeigt keinerlei messbare Fehler mehr, ist noch dazu auf eine Beanspruchung von über 40 Millionen Operationen ausgelegt und stellt das derzeit maximal Erreichbare in Sachen Potentiometertechnologie dar.SHHA TechnologieAlle zehn Jahre in etwa haben Spectral Ingenieure ihre fundamentale Verstärkertechnologie im Zuge neuer Hightech-Materialien und besserer Bauteile in neuem Glanze erscheinen lassen. Seit der Entwicklung hochwertiger analoger Schaltkreise ist es eine Evolution, im Gegensatz zu einem revolutionären Prozess, diese analogen Schaltungen trickreich und mit Sorgfalt klanglich zu verbessern, - selbst wenn sie nicht gerade junge Designs sind. Spectral’s modernste Evolution der fundamentalen Verstärkertechnologie geschah in den späten 80ern und ist Bestandteil der anerkannten Verstärker und Digital-Komponenten. Spectral stellte mit SHHA eine neue Art diskreter analoger Signaltechnologie in Form einer Ultra High Performance Verstärkerzelle vor. Das SHHA Modul (Spectral High-Speed Hybrid Amplifier) setzt Spectrals breitbandige, ultra schnelle diskrete Schaltkreise auf einen neuen Level von Qualität und Signallinearität. Mit dem Einsatz neuester verfügbarer Premium Komponenten (speziell G2 Module), haben Spectral’s Ingenieure eine dichte, oberflächenoptimierte Platine für eine schnellere Signal Übertragung geschaffen. Die reduzierte Größe der voll symmetrischen Technologie resultiert in verbesserter Gegenkopplung und weniger Geräuscheinstreuung für ultra ruhigen Verstärker Betrieb. (SHHA gegenüber konventionell ca. 8 dB weniger, SHAA G2 nochmals um 3dB verbessert). Eine noch bemerkenswertere Fähigkeit dieses kompakten SHHA G2 Moduls ist die außergewöhnliche Fähigkeit seiner Leistungsmöglichkeit. Das SHHA G2 Modul ist ein High Current Powerhouse (wesentlich Temperatur stabiler noch als SHHA), welches seine volle Leistung von einem Ampere bei 1MHz produziert. Ein neuer Standard für Kopfhörerverstärkung und Treiberfähigkeiten von Vorstufen.SHHA Generation 3 ModulDas SHHA G3 Modul ist das Herz der Spectral DMC30SV. Es ist an Auflösung, Feinzeichnung und Schnelligkeit nicht zu übertreffen. Die Evolution des G3 Moduls ist wieder ein Schritt in Richtung perfekte Musikwiedergabe. Neue Komponenten, Materialien und detaillierte Verbesserung der Schaltkreise haben dazu geführt: Ein optimiertes Layout und verbessertes Dielektrikum verbessern Stabilität und Schnelligkeit. Neue handselektierte TRIM-Widerstände ersetzen konventionelle TRIMs in kritischen Signalstellen. Verbesserte Wärmeableitung und Verteilung sorgt für bessere thermische Stabilität und Lebensdauer Verstärker-Technologie, anderem Netzteil und einigen neuen Bauteilen in kritischen Bereichen, ohne Rücksicht auf Kosten. Nach Monate langen Hörtests mit hochwertigsten Aufnahmen und einer zweijährigen Entwicklung des Verstärker Programms, war diese "spezielle Version" vollendet. Das Ergebnis dieser Bemühungen ist einfach gesagt das beste was Spectral in seiner 25-jährigen Firmengeschichte dem Audio Markt bisher präsentierte.

24.500,00 €*