DAC 9

Quellen

Entdecken Sie die Quellen von Audio Research.

Filter
CD 6 SE
Farbe: Schwarz

13.950,00 €*
DAC 9
Farbe: Silber
Der Digital-Analog-Wandler DAC9 dekodiert die meisten gängigen Formate mit modernster Röhrentechnologie. Fünf digitale Anschlüsse – USB, RCA, BNC, AES/EBU und Toslink – sorgen für Konnektivität zu all Ihren digitalen Quellen. Die Quad-DAC-Architektur bietet ein ausgewogenes digitales Signal, einen großen Dynamikbereich und Dekodierungsauflösungen von Red Book CD bis zu 384 kHz und native DSD-Abtastraten. Ein Paar 6H30-Vakuumröhren sind das Herzstück der analogen Schaltung. Für die Ausgangskonnektivität stehen sowohl symmetrische als auch unsymmetrische Anschlüsse zur Verfügung. Upsampling mit nativer Rate und wählbare digitale Filter ermöglichen die Anpassung des digitalen Signals.

11.500,00 €*
PH 9
Farbe: Schwarz
Der Phono-Vorverstärker PH9 passt hervorragend zu den meisten Tonabnehmer- und Plattenspieler-Kombinationen. Ein Trio von 6H30-Vakuumröhren bildet den Kern eines einfachen und klaren Signalwegs, um eine möglichst transparente Vorverstärkung zu bieten. Fünf verschiedene Impedanzeinstellungen ermöglichen die Einstellung der verschiedensten Tonabnehmer, die Auswahl erfolgt dabei im Handumdrehenmit der mitgelieferten Metallfernbedienung. Impedanz, Röhrenstunden, automatische Abschaltung und andere Funktionen sind im Menüsystem enthalten.

11.500,00 €*
REF CD9 SE
Farbe: Silber
Audio Research stellte 2005 mit dem Reference CD7 seinen ersten CD-Player der Reference-Serie vor, der 2008 zum Reference CD8 weiterentwickelt wurde. Beide Player wurden wegen ihrer Musikalität und Wiedergabegenauigkeit von der Kritik hoch gelobt. Die meisten High-Ender möchten ihre CDs abspielen, aber auch andere digitale Quellen wie Computer-Audio zu ihren Musiksystemen hinzufügen, daher hat Audio Research den Reference CD9 CD-Player/DAC entwickelt. Er kombiniert das Beste aus beiden, einen superhochauflösenden CD-Player mit einem superhochauflösenden Digital-Analog-Wandler, der in seiner Musikalität umwerfend ist. Das Reference CD9 verfügt über vier digitale Eingänge: Asynchron USB 2.0HS, AES/EBU, RCA und Toslink. Alle Eingänge verarbeiten eine Auflösung von 24 Bit / 192k. Der Reference CD9 verfügt mit der unübertroffenen CD-Wiedergabe des Philips PRO2R-Transport über die beste CD-Mechanik des Markts. Der REF CD9 profitiert von  der Entwicklung des Referenz-DAC und des DSPre und verwendet Quad-24-Bit-DACs, die im Monomodus mit zwei Master-Oszillatoren laufen (jeweils mit Abtastraten von 44,1/88,2/176,4 bzw. von 48/96/192 kHz. Die Konvertierung der Abtastrate ist für alle Eingänge wählbar und ermöglicht die Wiedergabe in nativer Auflösung oder per Upsampling, einschließlich CD und – erstmals – dem USB-Eingang. Zusätzlich gibt es einen wählbaren digitalen Filter mit entweder schnellem oder langsamem Rolloff. Im Vergleich ist die Bandbreite des Reference CD9 fünfmal so hoch wie die des CD8, mit einem Zehntel der Verzerrung, einem größeren Dynamikbereich. Wie beim Reference 5SE, Reference PH2SE und Reference DAC ist der analoge Abschnitt eine Vakuumröhre mit vier 6H30-Dual-Trioden, und es gibt eine Vakuumröhren-Netzteilregelung mit einem 6550WE mit einem 6H30.Die Frontplatte hat auf der linken Seite das bekannte, dimmbare CD-Display. Auf der rechten Seite befinden sich drei vertikale LED-Reihen zur Anzeige von Abtastrate, Eingangsauswahl, Filter und Leistung. Zusätzlich zu den digitalen Eingängen umfasst die Rückseite digitale Ausgänge (AES/EBU und BNC), unsymmetrische Cinch- und symmetrische XLR-Ausgänge sowie einen 15-A-IEC-Stromanschluss. Aufgrund seiner Funktion als separater DAC müssen die benutzerdefinierten ASIO-Treiber für die Verwendung mit dem USB 2.0HS-Eingang auf Ihrem Computer installiert werden. Klanglich ist die Reference CD9 in einer neuen Klasse und kombiniert die magische Musikalität von Röhren mit einem neuen Maß an Transparenz und Lebendigkeit. Der Reference CD9 klingt „schneller“ mit größerer Transientengeschwindigkeit, verbesserter Dynamik von oben nach unten, viel größerer Auflösung innerer Details, mit einer fesselnden Fokussierung und Reinheit. Rhythmus, Tempo und Timing sind besser als je zuvor!

18.900,00 €*
REF PHONO 3SE
Farbe: Silber
Als Audio Research 1970 gegründet wurde, war die analoge Vinylwiedergabe die damalige De-facto-Musikquelle. Audio Research hat von Anfang an eigenständige Phonostufen entweder integriert oder gebaut und selbst während der Blütezeit der digitalen Musik kontinuierlich Phonovorverstärkung bereitgestellt. Der Reference Phono 3SE ist der nächste große Fortschritt in der analogen Wiedergabe und stellt einen neuen Maßstab dar. Das Wissen, das bei der Entwicklung der preisgekrönten Verstärker der Reference 160-Serie von Audio Research gewonnen wurde, ist auf beide Reference-Vorverstärker übergegangen. Der Reference Phono 3SE setzt die Upgrades fort, die in der Reference 6SE-Linie eingeführt wurden, einschließlich einer Reihe neuer, ultrahochwertiger Teile, die vernünftig in sein Design integriert wurden und ein neues Maß an Klanggenauigkeit und Musikalität einleiten. Aufgrund des extrem niedrigen Pegels der an einer Phonostufe beteiligten Signale sorgen die Komponenten- und Verkabelungs-Upgrades des Reference Phono 3SE in Kombination für eine erstaunliche Leistungssteigerung. Zu den sofort hörbaren Verbesserungen gehören eine verbesserte Auflösung auf allen Ebenen, größere Reinheit und Fokus, verbesserte Einschwinggeschwindigkeit und Snap sowie bessere dynamische Schattierung. Die Summe dieser Verbesserungen ist außergewöhnlich und durchbricht die Barriere zwischen reproduziertem Ton und der Unmittelbarkeit eines Live-Events weiter.  Der Reference Phono 3SE Phono-Vorverstärker ist in einem einzigen Chassis mit schweren, gefrästen Aluminium-Seitenwänden und speziellen oberen und unteren Acrylabdeckungen für den besten Klang untergebracht. Die Vakuumröhren-Audiostufe verwendet sechs 6H30-Vakuumröhren (drei pro Kanal), während eine 6H30 und eine 6550WE für die Regulierung der Stromversorgung sorgen. Das große, vakuumfluoreszierende Display auf der Frontplatte zeigt alle Funktionen in Bezug auf den ausgewählten Eingang an. Eine Reihe von sechs Tasten steuert die Ein-/Aus-, Stumm-, Eingangs- und Menüsteuerung. Zu den Menüfunktionen gehören die automatische Abschaltung, Verstärkungs- und Ladeeinstellungen, Displayhelligkeit, Entzerrungseinstellungen (RIAA, Columbia und Decca) und kumulierte Röhrenstunden. High- und Low-Gain-Einstellungen sowie sechs feste und eine benutzerdefinierte Impedanzeinstellung können die meisten Tonabnehmer mit beweglichen Spulen oder beweglichen Magneten aufnehmen. Zwei Single-Ended-Eingänge bieten Anschlussmöglichkeiten für zwei Plattenspieler. Es gibt zwei Hauptausgänge, die sowohl symmetrische als auch unsymmetrische Ausgänge bieten. RS-232- und IR-Eingang ermöglichen zusätzliche Steuerungsoptionen. Der Reference Phono 3 enthält eine voll funktionsfähige Fernbedienung.

19.490,00 €*