Historie

Die Perfektionisten

 

Das Team Gerhard Schneider und Rene Etter haben mit Hilfe eines Investors die Firma im Oktober 2011 gegründet. Das Ziel der Firma war es, den jahrelangen Traum des perfekten Music Servers zu realisieren und die ganze Erfahrung von 30 Jahren High-End zu nutzen.

Es begann damit das Gerhard Schneider 1988 auf die Firma ReQuest in den USA aufmerksam wurde. ReQuest hatte schon den ersten Music Server gebaut der original WAV Files auf eine Festplatte kopieren konnte. Diese Technik hat Herrn Schneider extrem fasziniert. Jedoch verstanden alle Leute unter Music Server einen MP3 Player und es war kaum möglich jemand für diese Technik zu begeistern, - ausser seinen Freund Rene Etter.

Als ihm Gerhard Schneider erzählte, dass es da eine Firma in USA gäbe die auf Linux Basis fertige Audio Geräte verkaufe und nicht Computer, wurde auch er hellhörig. Zusammen haben sie über Jahre versucht ReQuest INC. davon zu überzeugen mehr in die Richtung High-End Audio zu entwickeln und die einmalige Software noch weiter in Richtung "guten" Klang auszureizen. Leider erfolglos.

Im Jahre 2011 haben sich dann die Investoren bei ReQuest zurückgezogen und die Firma an die Angestellten übergeben. Man wollte den 12 Leuten die aus der grossen ReQuest INC. (von ursprünglichl 50 Leuten) übrig blieben, die Möglichkeit geben die Firma in kleinerer Form weiter zu führen. Dazu waren ja unterdessen 30.000 Server im Markt die betreut werden mussten.

Da haben die Schweizer nun Ihre Chance gewittert. Man hat den neuen Eigentümer angeboten den weltweiten Verkauf zu übernehmen und dementsprechend Geld zu investieren. Im Gegenzug müsse sich ReQuest, die nun neu ReQuest LLC hiess, bereit erklären die Entwicklung nach Vorgaben der Schweizer zu machen.  Nun brauchten die beiden aus der Schweiz nur noch einen Partner und Geldgeber der sich mit dem Aufbau einer internationalen Firma auskennt. Zu dieser Zeit meldete sich ein alter Freund aus Deutschland, zu dem Herr Schneider zwar den Kontakt verloren, aber nie vergessen hatte, bei ihm. Herr Norbert Sellner hatte seine Grossfirma welche in dem Automobil Geschäft tätig war verkauft und sich nach neuen Aufgaben umgesehen, die jetzt nicht nur auf reinen Verdienst ausgelegt war, sondern auch etwas Spass machen sollte. Das Konzept von dem ultimativen Musik Server hat Herrn Sellner begeistert und man hat dann im Herbst 2011 die Firma ReQuest Audio Switzerland AG gegründet.

Die Drei haben dann die Entwicklung vorangetrieben. In der Schweiz die Hardware und in den USA bei ReQuest die Software. Doch wiederum konnten sie nicht so viel Einfluss nehmen wie sie gerne wollten. Wann immer die Amerikaner nicht der gleichen Meinung waren haben sich Entwicklungen verzögert oder es wurde immer wieder nach mehr Geld gefragt. Herrn Sellner war dann klar, dass man die Firma in USA kaufen muss, um das Produkt so zu entwickeln wie sie es sich vorgestellt haben. Nach langen Verhandlungen wurde die Firma ReQuest LLC im Januar 2012 von der ReQuest Audio Switzerland AG übernommen. Nun konnte man sich die ganze Entwicklungs Power und all das Knowhow unbeschränkt zu Nutze machen und "DAS BEAST" fertig entwickeln. An der High End 2013 wurde das Konzept BEAST zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt und im Dezember 2013 hat die Produktion angefangen.

Es war ein langer und beschwerlicher Weg. 10 Jahre hat es gedauert, dass eine Idee am Schluss wirklich umgesetzt werden konnte. Doch die Beharrlichkeit der Schweizer hat sich ausgezahlt. "Das BEAST" hat neue Massstäbe in der Musik Wiedergabe gesetzt und dem Markt aufgezeigt wie viel Musik in einer CD steckt. Wie bei einer mechanischen Schweizer Uhr tragen viele kleine Details zu einem grossen Ergebnis.

 

 

 Made in Switzerland

Marken / ReQuest Audio
Unsere neuesten Produkte