Magico

Standlautsprecher
S3 Mk II

Die neue S-Klasse

 

Mit der Magico S3 Mk II geht die S-Klasse von Alon Wolf auch beim Klassiker S3 in die zweite Runde. Die Gehäuse seiner Magico S-Klasse sind annähernd perfekt, doch im Bereich der Treibertechnologie sah Magico-Chef Alon Wolf noch Verbesserungspotential. Für die Membranen seiner Tief- und Mitteltöner fand er ein neues Kohlefaser-Material, das 300% steifer ist, als das der Vorgänger-Modelle. Vor allem ist aber der neue Hochtöner ein technisches Kunstwerk: Eine Diamant-überzogene Beryllium-Kalotte - absolut frei von klangbeeinflussenden Artefakten. 


Die neue S3 Mk II ist die elegante Mitte zwischen der zarten S1 Mk II und der S5 Mk II  und verfügt über alle wegweisenden Designelemente der S-Serie-MkII-Modelle, einschließlich eines neuen 9-Zoll (22,8 cm) Tieftöners mit extrem niedrig gemessenen Verzerrungen. Sein Design und die in ihm umgesetzten technischen Theorien, waren Teilaspekte für das limitierte Magico "10th Anniversary M-Project".

Für die hohen Frequenzen der S3 Mk II ist ein neu entwickelter Magico 1-Zoll (2,5 cm) Hochtöner mit diamantbeschichteter Beryllium-Membran verantwortlich. Gegenüber seinem Vorgänger bietet dieser eine perfekt passende Empfindlichkeit, eine breite Streuung und ein weiter verbessertes Power Handling. Ein neues Aluminiumgehäuse minimiert die Gesamtresonanz und verbessert die Isolationsparameter für das Hochton-Kalottenelement. Die Langhub-Schwingspule erzeugt sehr geringere Verzerrungen und ihre optimale Grenzfrequenz ermöglicht eine perfekte Ankoppelung des Mitteltöners.

Die außergewöhnliche Mitteltöner-Wiedergabe der S3 Mk II wird von einem Magico eigenen 15cm-Treiber erreicht, der mit Mehrschicht-Kohlefaser und einer Schicht-XG Nanographen versehen ist. Durch diese Kombination ist dieser Konus 20% leichter und 300% steifer als der, der der Vorgänger-S-Serie. Das speziell entwickelte Untergehäuse des Mitteltöners besteht aus einem proprietären Polymermaterial, welches eine klanglich optimierte Umgebung bietet.

Tiefe, kraftvolle und präzise Bass-Sequenzen erzeugen zwei neu gestalteteMagico-Tieftöner mit 22,8 cm Durchmesser, die mit aktuellster Fertigungstechnik unter Verwendung eines neuen Multi-Wall Carbon Nanographen-Konus hergestellt werden. Die kraftvolle Magnetstruktur steuert eine 5-Zoll-reine Titan-Schwingspule mit einem linearen Hub von 1,25 cm und erzeugt saubere, unverzerrte Schalldruckpegel von bis zu 112 dB bei 50 Hz / 1 Meter.

Das Monocoque-Gehäuse des S3 Mk II besteht aus einem Stück extrudierten Aluminiums, das 9,5mm dick und 30 cm im Durchmesser ist. Die neue Aluminium-Deckplatte ist in eine elegante 3D-konvexe Form gefräst, um die Beugung im Gehäuse und das Aufbrechen vertikal stehender Wellen zu minimieren. Eine massive 4-Punkt-Abstützbasis senkt den Schwerpunkt des Lautsprechers und erhöht die Stabilität und Dynamik. 

In der S3MkII-Frequenzweiche werden alle vier Treiber durch Magicos proprietäre "Elliptical-Symmetry-Crossover-Topologie akustisch nahtlos durch die topaktuellsten Komponenten von Mundorf integriert, die die Frequenzbandbreite maximieren, dabei die Phasenlinearität beibehalten und klangstörende Intermodulationsverzerrungen minimieren.

 

 

 

S3 Mk II

 

Höchtöner: 1x 2,5 cm MBD7 diamantbeschichtete Beryllium-Kalotte
Mitteltöner: 1x 15,2 cm M390G XG Graphene-Nano-Tec
Bass-Treiber: 2x 22,8 cm M905G XG Graphene-Nano-
Tec

Empfindlichkeit: 88 dB
Impedanz: 4 Ohm
Frequenzgang: 24Hz - 50 kHz
Mindestverstärkerleistung: 50 W pro Kanal


Abmessungen (HxBxT): 122 cm x 30,5 cm x 30 cm
Gewicht: 77 kg

S3 Mk II
Wir empfehlen zu Magico S 5