Shunyata

Netzfilter und Verteiler
Shunyata Denali 6000/S v2

Denali 6000/T

Der DENALI 6000/T ist mit seinen sechs Steckdosen das Referenzmodell einer Reihe von Produkten, die sich in den Bereichen der Stromaufbereitungstechnik, der Performance und der Wertigkeit einen legendären Status erarbeitet haben. Der einzigartige Tower-Form des DENALI 6000/T  umfasst eine integrierte Basis, Edelstahlfüße, ein Stützsystem für die Kabelhalterung und ist damit das eleganteste Produkt seiner Kategorie. Intern verfügt der 6000/T über speziell angefertigte Massivkupfer-Steckdosen, zum Patent angemeldete QR/BB™-Module für Hochstromanwendungen und medizinische Filter, die das Rauschen auf bis zu -60 dB (bei 1 MHz) reduzieren. In einer Zeit, in der fünfstellige Preisschilder für Power-Conditioner alltäglich geworden sind, liefert der DENALI 6000/T modernste Klang-Performance, einzigartige Technologien und beste handwerkliche Verarbeitung für einen sehr angemessenen Preis.

Hier ein beeindruckendes Video, in dem der Chefentwickler und Firmeninhaber Caelin Gabriel die Rauschunterdrückungswirkung eines Denali 6000/S demonstriert:

DENALI Series - Noise Reduction Demonstration

 

CCI Component-to-Component Isolation

Traditionelle Power Conditioner sind darauf ausgelegt, störendes Rauschen von außerhalb zu blockieren, wohingegen Rauschen, das durch die elektronischen Komponenten erzeugt wird, nicht gefiltert wird. In der Tat fungieren zahlreiche Conditioner als undurchlässige Mauer und reflektieren das Rauschen an andere Komponenten weiter, die an den gleichen Power Conditioner angeschlossen sind. Die Störung zwischen einzelnen Komponenten (CCI = Component-to-Component Isolation) ist einer der wichtigsten und oftmals übersehenen Kriterien in Bezug auf die Leistungsfähigkeit von Stromsystemen. Shunyata Research hat mehrere Technologien zur Rauschreduzierung entwickelt, um die CCI-Störungen ohne den Einsatz starker Transformatoren, Spulen oder großen Kondensatoren zu kontrollieren und die mit der Anwendung dieser reaktiven Komponenten in Verbindung stehenden Brummerscheinungen und Wärmeentwicklungen zu vermeiden. CCI-Filter bewirken eine messbare Reduzierung von Rausch- und Störerscheinungen und ermöglichen den elektronischen Komponenten das Arbeiten in einer rauschfreien Umbebung.

Im Vergleich: Störgeräusche mit und ohne CCI:

 

cci concept

DTCD™
DTCD (Dynamic Transient Current Delivery) ist eine Methode der Stromanalyse, bei der die Momentanstrombereitstellung im Zusammenhang mit einem bereitgestellten Impulsstrom gemessen wird. Das bedeutet: Es handelt sich dabei um eine Variante zur Messung der Stromleistung in typischen Elektronikkomponenten (vielmehr deren Netzteilen). Der DTCD Analyzer gestattet die Messung des Übergangsimpulsstromes, der durch eine Vielzahl von Netzprodukten einschließlich Netzverteilern und Netzkabeln geht. Mit Hilfe dieses Analyzer kann Shunyata Research die Momentanstrom-Bereitstellung der Hydra-Modelle verfeinern und verbessern, dass diese bei der Lieferung von Strom für Hochstrom-Verstärker und Komplettsysteme nachgewiesenermaßen und messbar das MAXIMALE bereitstellen. Dieses einzigartige Analysesystem gibt es nur bei Shunyata Research und wird zur Entwicklung und Perfektionierung aller Hydra- und Netzkabelmodelle genutzt.

Chefentwickler und Firmeninhaber Caelin Gabriel demonstriert in diesem Video die Stromlieferfähigkeit eines Venom 3 Netzkabels gegenüber einem Standardnetzkabel.

DTCD Demonstration

 

Konstruktion
- 1,3 mm pulverbeschichteter Stahl
- Deckel aus gebürstetem Edelstahl
- Schwingungsdämpfung (Chassis)
- AC-Dämpferdichtungen
- Shunyata Isolationsfüße

Technologie
- Trident-Modul
- 3 CCI ™ v3 Rauschfilter
- Dual 12 VTX ™ -Leitungen
- OFE C10100 Kupfer (Zertifiziert ASTM F68)
- KPIP ™ integriert

Rauschunterdrückung
Eingang zum Ausgang: > 24 dB (100 kHz - 30 MHz)

Abmessungen
- Länge: 19,8 cm
- Tiefe: 13.0 cm
- Höhe: 9,7 cm
- Gewicht: 1,5 kg

 

 

Denali 6000/S v2